Sachsen im Internet - Wirtschaft, Handwerk, Tourismus, Dienstleistung und Information - Wer ist wo, welche Leistungen und welche Produkte


Dienstag 28. März 2017
button_2_gneutral_webcom_6button_3_gneutral_webcom_6button_4_gneutral_webcom_6button_5_gneutral_webcom_6button_6_gneutral_webcom_6button_9_gneutral_webcom_6button_11_gneutral_webcom_6button_10_g


Firmen-Empfehlungen


LINK DES MONATS

FAHREN LERNEN MIT
WWW.FAHREN-LERNEN.DE

Das Online-Lernsystem. Es passt sich den Stärken und Schwächen an und ist überall erreichbar - zu Hause, im Internetcafé, in der Fahrschule.
neutral_webcom_20
Ihr lernt da weiter, wo ihr zuvor aufgehört habt.
"Fahren Lernen Max"


Empfehlungen

Facebook

firmen_pool_li grafik_karte firmen_pool_re

mögliche Suchbegriffe wie Firma, Namen, PLZ, Ort, Straße oder Gewerk zur Suche verwendbar...

Sachsenring - Eine Rennstrecke mit Tradition

sachsenring_ue
neutral_webcom_26

sachsenring_hohenstein_ernstthal_b1_kl_copyright_juana_kressner"Willkommen auf der sichersten Straße Sachsens"
neutral_webcom_28

Die international bekannte und traditionsreiche Motorsportstrecke "Sachsenring", welche sich westlich des Stadtgebietes von Hohenstein Ernstthal erstreckt, ist eine besondere Visitenkarte der gesamten Region. Die erste Rennsportveranstaltung gab es am 26. Mai 1927. In den Folgejahren (mit Unterbrechung) fanden sich jeweils Zehntausende, oft sogar hunderttausend begeisterte Rennsportanhänger entlang des 8,6 km langen Rundkurses.
neutral_webcom_28
In den Jahren 1961 bis 1972 wurden sogar Weltmeisterschaftsläufe für Motorräder ausgetragen. Aufgrund der enorm großen Zuschauerresonanz und der einmaligen Atmosphäre während diesen Veranstaltungen entschloss sich der Ausrichter ADAC den Sachsenring ab 1998 als Austragungsort der deutschen Motorrad-Grand-Prix-Läufe zu wählen. Somit kehrten nach 26-jähriger Pause die weltbesten Motorradpiloten wieder an den Traditionskurs zurück.
neutral_webcom_28
Unmittelbar an der alten Rennstrecke entstand das neue Zentrum, das ein entscheidender Wirtschaftsfaktor für die Region ist. Mit seinen multifunktionalen Nutzungsmöglichkeiten als Fahrtrainingszentrum, Veranstaltungsgelände für Incentives und Events sowie als Rennstrecke sucht es in Europa seinesgleichen.
neutral_webcom_28
Auch die umliegenden Ortschaften und die Großstädte Chemnitz und Zwickau bieten vorallem kulturelle Erlebnisse. Zu nennen wären hier z.B. die Kulturzentren Stadhalle Chemnitz und Zwickau, als Sport- und Veranstaltungszentrum, die Sachsenlandhalle in Glauchau, das Horchmuseum Zwickau, das Textil- und Rennsportmuseum Hohenstein-Ernstthal oder auch die städtischen Galerien sowie auch viele gastronomische Einrichtungen.

Seit 1996 neuer Kurs und Motorsportfans aus ganz Europa
Prädikate - toll, erlebnisreich, spannend-

neutral_webcom_28

Im Jahre 1996 wurde der neue Kurs zehn Kilometer westlich von Chemnitz gebaut. Obwohl die Strecke hauptsächlich für Fahrertrainings und als Straßentransports-Sicherheitsstation genutzt wurde, fand im Jahr 1998 auf dem Sachsenring der erste FIM MotoGP statt. Seitdem wurde die Strecke auch oft verbessert.

Ab 2001 steht Dank der Unterstützung durch die sächsische Landesregierung eine nochmals veränderte Rennstrecke mit stationärer Boxenanlage, verlängerter Streckenführung, höherem Vollgasanteil und zusätzlichen Tribünenplätzen zur Verfügung.

Das die Existenz der Rennstrecke Sachsenring auch ein bedeutsamer Wirtschaftsfaktor für die gesamte Region ist, beweist eine vom RKW Sachsen erstellte Studie. So gaben die Besucher des Sachsenring-Grand-Prix 1999 ca. 21 Mio. DM aus. Davon verblieben etwa 17 Mio. DM in der Region. Dies entspricht einem Äquivalent von etwa 150 Arbeitsplätzen.

Einer aktuellen Studie nach blieben im vergangenem Jahr 15 Millionen Euro in der Region. Die Rennstrecke und das Verkehrssicherheitszentrum brachte bisher 30 Millionen Euro an Werterschöpfung. Den Gesamtinvestitionen von ca. 46 Millionen Euro seit 1995 steht ein ökonomischer Gesamteffekt von über 200 Millionen Euro gegenüber. Davon gehen anteilig etwa 15 Millionen Euro an Umsatzsteuer an den Freistaat Sachsen.

Seit über 80 Jahren zieht der "Sachsenring" begeisterte Motorsportfans aus ganz Europa in die Region Chemnitz, genauer gesagt in die Karl-May-Geburtsstadt Hohenstein-Ernstthal. Jährlich verfolgen über 200.000 Zuschauer am Ring das Renngeschehen. Eingebettet in die hügelige Landschaft, bietet das etwa 50 ha große Gelände Trainingspisten mit realistischen Bedingungen und die Herausforderung einer selektiven Rundstrecke.

Kurzinformationen/ Links zum Sachsenring
neutral_webcom_33
Verkehrssicherheitszentrum
am Sachsenring GmbH & Co. KG
www.sachsenring.de
ADAC Sachsen e. V.
www.sachsenring-circuit.com
Motorrad Grand Prix Sachsenring
www.motograndprix.de
Sportfahrertrainings.
www.speer-racing.de
Internationale Deutsche Motorradmeisterschaft
www.idm.de
ADAC Sachsen Leistungszentrum
www.adac-sachsen-leistungszentrum.de
Tickets erhältlich unter:
www.sachsenringticket.de
sachsenring_hohenstein_ernstthal_b2_kl_copyright_juana_kressner

Es wird Jahr für Jahr hochkarätiger Motorsport geboten.

Wer in all dem Trubel verpasst hat, sich mit den exkusiven Fanartikeln schon vor Ort einzudecken, erhält im ONLINE-SHOP die Gelegenheit dazu! Die gesamte Kollektion finden Sie im SACHSENRING FAN SHOP.

Motorrad Grand Prix von Deutschland

neutral_webcom_28

Jedes Jahr im April findet der „Motorrad Grand Prix von Deutschland“ statt. An diesem Tag treffen sich die einzelnen Etappen der Grand Prix Geschichte des Sachsenrings und geben sich auf dem Traditionskurs die Hand.

Der Veranstalter, der ADAC Sachsen e.V., wird den Fans und Fahrern wieder ein beeindruckendes Grand Prix Wochenende bieten, welches mit den Rennen der drei Grand Prix Klassen, den Rahmenrennen sowie zahlreichen Grand Prix Events den Sachsenring zum Mekka der Motorradrennsportfans werden lässt. Fahrer aus 13 Nationen drehen in den Klassen IDM 125, IDM Supersport, IDM SUPERBIKE und IDM Sidecar am Gasgriff.
neutral_webcom_36

Wenn die MotoGP Stars auf dem 3.671 Meter langen Kurs um WM-Punkte kämpfen, rechnet der ADAC Sachsen wieder mit über 200.000 Zuschauern.



Fotos: © Juana Kreßner, WebCom-DATA Internetdienstleistungen

Sie suchen noch nach einer Unterkunft?

haus_am_sachsenring_b1_1Das "Haus am Sachsenring", nur 3 Kilometer vom Zentrum der Stadt Hohenstein-Ernstthal entfernt, steht Ihnen mit neun komfortabel eingerichteten Zimmern auf 2. Etagen zur Verfügung. Diese Zimmer sind individuell mit Dusche/WC, TV und Internet ausgestattet. Das Haus selbst verfügt über eine Gaststätte mit Frühstücksraum und eine Bar mit Kamin sowie einen separaten Speisesaal (der auch für Feierlichkeiten, Versammlungen etc. genutzt werden kann). Die Gaststätte und der Imbiss verwöhnt Sie mit typisch erzgebirgischer und sächsischer Küche von deftig bis delikat.

bar_mit_kamin_kl_2Auch zu später Stunde werden Sie hier herzlichst begrüßt und es wird Ihnen eine Nachtmahlzeit bereitet und bei sehr früher Abreise stellt man Ihnen auch gern ein Lunchpaket zusammen. Im Sommer steht der Biergarten direkt vor dem Haus zur Verfügung. Hier können Sie bei schönem Wetter und Sonnenschein Ihre Mahlzeit einnehmen.

Genießen Sie sächsische Lebensart.

In der gemütlich eingerichteten Gaststube im rustikalen Ambiente werden Sie mit guter Küche und gepflegten Getränken verwöhnt. Eine Gaststube mit separatem Frühstücksraum, Raum für Feierlichkeiten sowie einer Bar mit Kamin steht Ihnen ebenfalls zur Verfügung.

Ein Haus als freundliche Bleibe an der historischen Rennstrecke "Sachsenring" in Hohenstein-Ernstthal, mit viel Liebe und Gastlichkeit. Buchen Sie eines der behaglich eingerichteten Zimmer zu günstigen Konditionen.


Mehr Info unter: www.haus-am-sachsenring.de

Fotos: © Juana Kreßner, WebCom-DATA Internetdienstleistungen